© 2011 | Bachmann electronic GmbH Print page now

Operator Terminals

OT1200

OT1200

Web Terminal

  • Vorinstallierter Webbrowser mit einfacher Konfiguration
  • Gestenbedienung mit PCAP Multi-Touch realisieren
  • Ideal für Web-Visualisierungen aller Art
  • Visualisierung über OPC-UA als Gesamtpaket mit atvise® erhältlich
  • Brillante Displays mit hoher Auflösung in 7″, 10.1″, 12.1″ und 15.6″ Widescreen
  • Cortex®-A9 Dual-Core CPU, 2x ETH 10/100, 2x USB, CFast-Slot, 4 GB eMMC onboard
  • Robuste Ausführung und erweiterter Temperaturbereich bis +60 °C

OT1300

OT1300

Operator Terminal

  • Prozessor/RAM:
    Intel Celeron 3955U
    Intel Core i3-6100U
    Intel Core i5-6300U
    Intel Core i7-6600U
  • Ultraschnelle CFast- oder SSD-Massenspeicher
  • Schnittstellen: 1 bzw. 2x GBit/s Ethernet, 2x USB3.0, 2x USB 2.0, 1x USB-C, 1x HDMI; um zusätzliche Schnittstellen erweiterbar
  • Standard-Betriebstemperatur: 0 bis +60 °C lüfterlos
  • Betriebssystem: Windows 10 IoT Enterprise, Windows Embedded Standard 7
  • Erweiterter Temperaturbereich auf Anfrage

Operator Terminal Systemsoftware

Operator Terminal Systemsoftware

  • Bestehend aus dem Betriebssystem (Linux oder Windows Embedded) und zusätzlichen Bachmann-Software-Komponenten
  • Basissystem: Debian GNU/Linux, Windows ­Embedded 7 oder Windows 10 IoT Enterprise
  • Vorinstalliert Software-Pakete: Industrial Browser, Konfigurationsoberfläche (webbasiert), REST API für Geräteschnittstellen, DHCP-Server, FTP-Server, ­NTP-Client, Java Runtime, SSH-Client, SSH-Server, VPN-Server, VNC-Server
  • Bachmann-Software-Komponenten vereinfachen Konfiguration, Inbetriebnahme und Diagnose lokal am Gerät und per Webbrowser oder SolutionCenter
  • Weitere Softwarepakete können nachinstalliert werden, unter Linux z. B. bequem über den Debian Package Manager (aptitude)
  • Unterstützte Produkte: OT1300-Serie, OT1200-Serie
  • API-Schnittstellen: Multi-Touch-Events, LED-Ansteuerung, Eingaben über Funktionstasten, Backlight-­Dimmung bis 0 %, Touch-Kalibrierung aufrufen (nur bei resistiven Touchscreens notwendig)