Kunden Login

UserPasswort

schliessen
Bachmann Specials

schliessen

schliessen
Stichwortsuche

schliessen
14.01.2015 | Neuigkeiten, Pressemitteilungen

Watchlist

Prozessvariablen immer im Griff


Testen, Inbetriebnahme und Diagnose sind Tätigkeiten, die jeder Automatisierungstechniker gut kennt. Nur wenn dabei die elementaren Prozessvariablen beobachtet werden können, ist ein effizientes Arbeiten möglich. Mit dem SolutionCenter verfügen Anwender des M1-Automatisierungssystems über ein entsprechendes Werkzeug hierfür. In der Version 1.95 wurde zur Analyse von Prozessen eine frei konfigurierbare Variablenliste mit vielfältigen, nützlichen Funktionen integriert.

Das Verhalten von Automatisierungssystemen wird durch das Beobachten von Prozessvariablen getestet. Dabei versteht der Anwender die Steuerung als Black Box: An den Eingängen werden definierte Signale eingespeist und deren Verlauf an den Ausgängen beobachtet. Wenn das gezielte Lesen und Schreiben der Variablen möglich ist, lassen sich so Rückschlüsse auf das Verhalten des Automatisierungssystems ziehen. Um effizient arbeiten zu können, reicht jedoch eine willkürlich sortierte Liste aller Ein- und Ausgänge der Steuerung, wie sie von den meisten Herstellern angeboten wird, nicht aus. Deshalb stellt Bachmann im SolutionCenter eine frei konfigurierbare Variablenliste - auch Watchlist genannt - zur Verfügung.

Der Anwender bestimmt den Inhalt
Die Variablenliste ist rasch durch den Anwender selbst konfiguriert - durch Auswahl der Variablen oder Kanäle mittels Drag & Drop oder im Dialogfenster. Die Anzahl der eingetragenen Variablen ist dabei nicht begrenzt. Zusätzlich stehen umfangreiche Filter- und Sortierfunktionen zur Verfügung, die das Handling von umfangreichen Listen erleichtern. Überdies kann der Benutzer die für ihn wichtigsten Variablen mit der manuellen Sortierung beispielsweise an den Anfang der Liste setzen. Variablen und Kanäle verschiedener Steuerungssysteme können in nur einer Liste verwaltet werden. So lassen sich übergreifende Vorgänge in größeren Maschinen und Anlagen beobachten und verstehen. Die Zykluszeit für das Abholen der aktuellen Werte ist im Bereich von 200 Millisekunden bis 2 Sekunden frei einstellbar.

Integrierte Sollwertvorgabe

Mit Hilfe der Watchlist können sehr leicht Sollwerte für einzelne Parameter festgelegt werden. Diese Werte werden in einer eigenen Spalte definiert und per Multiselektion mit nur einem Befehl auf die Steuerung geladen. Umgekehrt lassen sich Ist-Werte aus der Steuerung direkt als Sollwerte in der Liste eintragen.

Übersichtliche Trenddarstellung
Im SolutionCenter werden alle selektierten Variablen in einem Trend-Diagramm dargestellt. So lässt sich ganz bequem der zeitliche Verlauf von Signalen verfolgen. Umfangreiche Konfigurationen entfallen: Die Diagrammachsen und die aufgezeichneten Kurven werden automatisch eingerichtet und so konfiguriert, dass eine aussagekräftige Darstellung entsteht.

Mit der neuen Variablenliste im Bachmann SolutionCenter werden wichtige Anwendungsfälle im Test und der Diagnose von Automatisierungsapplikationen optimal unterstützt. So ist höchste Effizienz garantiert.