Bachmann electronic, Weltmarktführer in der Windautomatisierung, liefert ab sofort eine aktualisierte Version seine Smart Power Plant Controllers aus. Dieneu hinzu gekommenen Funktionen sind dabei ebenfalls nach VDE-AR-N 4110/4120 zertifiziert. Zu den neuen zertifizierten Funktionen zählt die Primärregelung (PRL) für die Bereitstellung von frequenzabhängiger Wirkleistung. Damit ist eine komfortabe Grundlage für die Präqualifikation der Erzeugungsanlage und die anschließende Teilnahme am Regelenergiemarkt geschaffen.

Außerdem wurde die Funktion der Wirkleistungsanpassung bei Über- bzw. Unterfreqeunz (P(f)-Kennlinie) in dem aktuellen Release integriert und in das Komponentenzertifikat des Smart Power Plant Controllers aufgenommen. Dadurch kann diese Funktion zentral vom EZA-Regler übernommen werden, und muss nicht in jeder Erzeugungseinheit (EZE) individuell umgesetzt und zertifiziert werden.. Das spart Zertifizierungskosten und ermöglicht zusätzlich den Anschluss älterer Anlagen, die diese Funktion noch nicht beinhalten.

Die automatische Wiederzuschaltung an das Netz nach Auslösen des Entkupplungsschutzes der EZE kann nun ebenfalls zentral vom Smart Power Plant Controllers gesteuert werden und damit in der Einheitenzertifizierung der EZE eingespart werden. Durch den kombinierten Einsatz dieser Funktionen besteht eine höhere Flexibilität beim Anschluss von neuen und alten Anlagen und mit der Primärregelung eine Möglichkeit zusätzliche Erträge für Windkraftanlagenbesitzer und -betreiber zu generieren.

Der Smart Power Plant Controller ist sowohl mit homogenen Windparks als auch mit heterogenen Erzeugungsanlagen z.B. bestehend aus Windkraftanlagen und Speichern kompatibel und speist erneuerbare Energie mit bis zu hundert Anlagen sicher ins Netz ein. Das integrierte Nutzer-/Rechte-Management sorgt zusammen mit der Multilayer-Security-Architektur für einen umfassenden Schutz vor Cyber-Attacken. Weitere neue Features sind die Leitungsverlustkompensation sowie die Überarbeitung der browsergestützen Benutzeroberfläche für eine übersichtlichere Menüführung bei der Projektierung und während des Betriebes.

„Wir betrachten Bachmann als Lieferanten solider und robuster SPS-Komponenten und waren besonders beeindruckt von der technischen Kompetenz des Bachmann-Teams“, sagt Michael Meyer von S.-S.B. Systemtechnik GmbH & Co. KG. „Der Smart Power Plant Controller ermöglichte es, die gesamte Anlage unseres Kunden zu zertifizieren und an das Stromnetz anzuschließen. Besonders gefällt uns die Flexibilität und Anzahl der verfügbaren Schnittstellen.“