iStock-544330250

Was den SPPC auszeichnet:

  • Zertifizierte Controller-Software auf zuverlässiger und bewährter Hardware
  • 7000 weltweit installierte Systeme zur Energieregelung, die in den letzten zehn Jahren rund 86 GW Energie geregelt haben
  • Die Benutzer- und Zugriffsverwaltung umfasst ein mehrstufiges Sicherheitskonzept auf der Grundlage der IEC 62443
  • Hybride EZA-Regler für jede Art von Topologie, Kaskadierung und Kommunikationsschnittstellen
  • Unterstützt verschiedene Energieregelungsfunktionen (Wirk- und Blindleistungsregelung, Spannungsregelung) und bietet die gängigsten, länderspezifischen Grid Codes: Der SPPC ist für eine Vielzahl von Anwendungen auf der ganzen Welt vorbereitet.

10 Gründe, sich für den SPPC zu entscheiden

Flexibel

Der SPPC ist ein "ready-to-use" Produkt mit einer enormen Bandbreite an Anwendungsmöglichkeiten und einfacher Anbindung an Energieerzeuger, Energiezähler, Direktvermarkter und Händler.

Vereinfachte Anlagensteuerung

Der Anwender muss nicht mehrere Steuerungen betreiben, warten und instandhalten: Mit der Bachmann-Steuerung, die ein modulares Hardware-Konzept bietet, können alle Anlagentopologien und Stromerzeugungseinheiten (PGUs) inklusive Speicher realisiert werden.

Zuverlässig und robust

Die bewährte und zuverlässige Technologie spart spätere Wartungskosten.

Sicher

Mit der integrierten Benutzer- und Zugangsverwaltung können Sie das Risiko von Cyberangriffen minimieren.

Safe und regelkonform

Umsetzung der höchsten Sicherheitsstandards für den Betrieb von Energieerzeugungsanlagen angelehnt an IEC 62443. Alle Anlagenwerte und Produktionsdaten werden sicher gespeichert.

Visualisierung on-board

Keine zusätzlichen Kosten für die Systemvisualisierung. Einfache On-Board-Visualisierung über den Webserver der Bachmann-Steuerung. Klare und übersichtliche Visualisierung – schnell und einfach ausrollbar.

Schnellere Projektierung

Dank vorgefertigter Funktionen ist eine schnelle Projektierung ohne zusätzliche Schulungen möglich, dies spart Zeit und Geld.

Schnellere Inbetriebnahme

Die Visualisierung unterstützt den Anwender sowohl bei der Inbetriebnahme, als auch später während des Betriebs (Ein- und Ausschalten des SPPC, Verwaltung von Clustern und Prioritäten usw.).

Zukunftssichere Flexibilität

Durch die Ergänzungsmöglichkeiten in Hard- und Software mit dem gesamtem Produktportfolio von Bachmann, einschließlich der modernsten Netzmessmodule, kann auf zukünftige Änderungen im Energiepark einfach reagiert werden.

SCADA-Integration

Der SPCC kann vollständig in Wind Power SCADA (WPS) von Bachmann mit allen Überwachungs- und Betriebsfunktionen integriert werden.

Aktualisierungen für den US-Markt

Mit dem jüngsten Update des Smart Power Plant Controllers (SPPC) wurden die Steuerungsmethoden speziell für den Einsatz in den Vereinigten Staaten erweitert, um die dort geltenden Netzanforderungen zu erfüllen.

Der SPPC unterstützt neu die Spannungsregelung, die Kompensation von Leitungsverlusten bei Spannungsregelung mit großen Entfernungen zwischen Parkregler und Übergabestelle sowie die U(Q)-Kennlinie. Ebenso können Wirk- und Blindleistung bei Regelabweichungen begrenzt werden.

Mit MATLAB® Simulink unterstützt der SPPC bereits eine leistungsfähige Simulationsumgebung. Darüber hinaus ist es nun möglich, Simulation und Analyse mit der etablierten Software PowerFactory von DIgSilent und PSCAD durchzuführen. In den Simulationsumgebungen können auch generische Functional Mock-up Unit-Modelle (FMUs) verwendet werden.

In der Inbetriebnahme- und Überwachungsvisualisierung wurden die neuen Funktionalitäten ergänzt. Ab sofort kann der SPPC vollständig in Wind Power SCADA von Bachmann integriert werden.

Strommasten_Fotolia_122025064_XXL_lichtpunkt_bearb_web

Überblick über den SPPC

Ein Energiepark besteht aus Stromerzeugungseinheiten (EZA) wie Windkraftanlagen (WEA), Blockheizkraftwerke (BHKW), Photovoltaikanlagen (PV) oder Batteriespeichersysteme sowie Verbrauchern (Hybridparks). Diese müssen als Erzeugungsanlagen an einem gemeinsamen Übergabepunkt durch einen Controller zusammengefasst und gesteuert werden.

Der Smart Power Plant Controller (SPPC) bietet die erforderliche Funktionalität für die Steuerung verschiedener Energieerzeuger und Komponenten, die zu einem übergeordneten Energieerzeugersystem zusammengefasst sind. Außerdem ist der SPPC vollständig nach VDE-AR-N 4110/4120 zertifiziert und bietet ein Höchstmaß an Sicherheit, um das Risiko von Cyber-Angriffen zu minimieren.

Der SPPC ist ein Softwaremodul, welches auf der bewährten Bachmann-Hardware läuft und alle notwendigen Funktionen und Sollwertvorgaben sowohl für die Wirk- als auch für die Blindleistung bereitstellt.

Möchten Sie mehr erfahren?

Klicken Sie unten für weitere Details oder kontaktieren Sie uns!