CM_Sensor_BAM100

Bachmann bietet zwei piezoelektrische Beschleunigungsmesser mit Industriestandard an. Die bewährten Beschleunigungssensoren verfügen über ein äußerst robustes Gehäuse, eine hermetische Abdichtung sowie ein isoliertes Gehäuse und bewähren sich dadurch selbst bei anspruchsvollen Umgebungsbedingungen. 

Die minimal-invasive Montage am Messobjekt sowie die geringen Abmessungen eignen sich auch für schwer zugängliche Messpunkte. Um die Kabelverlegung zu optimieren, bieten wir für den 4-poligen M12-Stecker, Sensorkabel mit vergossenem geraden oder abgewinkeltem Steckverbinder.

Die eingebaute Elektronik der piezoelektrischen Beschleunigungssensoren bietet eine Empfindlichkeit bis zu Frequenzen unter 0,5 Hz und einen linearen Frequenzgang über einen weiten Bereich. Die Signale werden nach der IEPE-Konstantstrom-Methode geliefert und an die IEPE-Eingänge der AIC2xx-Module angeschlossen (und von diesen angesteuert). 

Der BAM100-Sensor hat eine Nominalempfindlichkeit von 100 mV/g und kommt bei schnell rotierenden Maschinenbereichen mit Drehzahlen über 2 Hz (120 U/min) zum Einsatz. 

Systemübersicht

Lädt...