EII102_iso_left
EII102_front
EII102_iso_right
1 / 3

Inkrementalencoder- und Zählerauswertungen bei höchsten Signal-Eingangsfrequenzen werden in Automatisierungsaufgaben durch Module der EII100-Familie bewerkstelligt. Die zu erfassenden digitalen Sensorsignale sind konfigurierbar, was den Anschluss einer breiten Anzahl an Sensortypen ermöglicht.

Das Modul erlaubt das Zählen von Impulsflanken sowie die Messung der Periodendauer und Impulsdauer. Für anspruchsvolle Motion-Control- und Handling-Applikationen bietet das Modul die Auswertung von Inkrementalencodern bis 32 MHz. Unverzügliche Reaktionen wie Latch, Reset oder Zählerfreigabe werden durch digitale Eingänge am Modul umgesetzt. Erreicht die Ist-Position einen konfigurierten Vergleichswert, so kann mittels Modul-zu-Modulkommunikation ohne Zeitverlust ein digitaler Ausgang am Nachbarmodul geschaltet und damit eine Maschinenreaktion initiiert werden. Integrierte Sensorversorgungen für 5 V und 24 V direkt am Anschlussfeld vereinfachen die Verdrahtung. 

 

Features

  • Bis zu 2 Inkrementalencoder-Schnittstellen: 
    • A, B, Z + invertiert
    • Einleiteranschluss: TTL, HTL
    • Differenzielle Übertragung: RS-422, HTL
    • Berechnung der Geschwindigkeit am Modul
  • Bis zu 6 Kanäle als Zähler / zur Zeitmessung
  • 6 DI für Latch / Referenzieren / Zähler-Freigabe 
  • 2 x Geberversorgung 5 V DC / 24 V DC / GND
  • Synchrone Uhren 
  • Direkte Modul-zu-Modulkommunikation:
    • Schalten von DO am Nachbarmodul bei Erreichen der Zielposition / des Vergleichswerts

Zertifikate und Approbationen

Marine-Klassifikation in Vorbereitung

Datenblatt

Systemübersicht

Lädt...