sai205_links
sai205_frontal
sai205_rechts
1 / 3

Zahlreiche sicherheitsrelevante Aufgaben in der Automatisierungstechnik erfordern das Erfassen analoger Messwerte. Das sichere Einhalten von Grenzwerten physikalischer Größen wie Druck, Temperatur, mechanischer Belastung, Ladezustand von Energie­speichern, Durchfluss und vielen andern mehr ­bestimmt die Sicherheit technischer Prozesse und Abläufe. 

Das SAI205 bietet insgesamt 5 sichere Kanäle zur Aufnahme einer Vielzahl an sicherheitsrelevanten analogen Messgrößen. Mit der Standardsignalart Strom (4 bis 20 mA) kann eine große Palette unter­schiedlichster Sensoren angeschlossen werden, was den Einsatz des Moduls besonders flexibel macht. Temperaturen spielen in sicherheitskritischen ­Prozessen eine bedeutende Rolle, weshalb das SAI205 Pt100 in 4-und 2-Leitermessung unterstützt. Mit speziellen Spannungs­eingängen für Dehnungsmessstreifen können mechanischen Spannungen sicher erfasst werden.

  • 4 sichere Eingänge für 4–20 mA Signale, welche 2 ­logisch sichere Kanäle bilden
  • Versorgung der Stromgeber optional durch das Modul
  • 4 sichere Eingänge für Temperaturmessung (Pt100), welche 2 logisch sichere Kanäle bilden
  • 2 sichere Eingänge für DMS-Signale, welche einen logisch sicheren Kanal bilden

Werden die Eingänge paarweise redundant verschaltet, ist die Umsetzung von Sicherheitsanwendungen bis SIL 2, PL d möglich.

Mit seiner hohen Funktionsdichte, den ausgezeichneten signaltechnischen Eigenschaften und optional aktivierbarer Datenvorverarbeitung deckt das Modul nahezu alle Messaufgaben analoger Signale in sicher­heitskritischen Anwendungen ab und stellt somit eine kostengünstige Lösung dar. Gegenüber Analog-Digital-Umsetzern mit Schwellwertkonfiguration bedeuten integrierte Lösungen eine wesentliche Reduktion der Engineeringkosten. Auch stehen sämtliche Signale der Betriebsführung zur Verfügung und die einzelnen Messgrößen können in der Sicherheitsanwendung in wechsel­seitigen Bezug gesetzt ­werden. Damit lassen sich beispielsweise zustandsabhängige Grenzwerte realisieren. Ebenso sind sämtliche Variablen der Sicherheitslösung visualisierbar und stehen für Analysen mittels Fernwartung zur Verfügung.

  • Schnelle Abtastung sämtlicher Analogsignale mit 1 kHz
  • Verfügbarkeit sämtlicher Signale für hoch­dynamische ­Regelungen  
  • Pro Kanalpaar konfigurierbare Tiefpass-Filter mit großer ­Flankensteilheit zur anwendungs­bezogenen Unterdrückung von Störungen 
  • Hohe Messgenauigkeit und hohe Auflösung: 16 Bit auf allen Kanälen
  • Optionale Datenvorverarbeitung im Modul ­(Minimum, ­Maximum, Mittelwert)
  • Konfigurierbare Voting-Modi für jeden Kanal

Systemübersicht

Lädt...