Die grundlegend neue Hardware-Architektur und das auf höchsten Sicherheitsstandards basierende Systemdesign sind für eine lange Zukunft ausgelegt. Die Funktionsmodule der M100-Serie punkten mit enormer Performance, modernster Technologie und variablen Erweiterungsmöglichkeiten. Heute die richtige Systementscheidung für morgen treffen.

Das EII102 vereint in einem einzigen Modul das extrem schnelle Zählen von Flanken, die Messung von Periodendauer und Impulsdauern sowie die Auswertung von Inkrementalencodern bis 32 MHz für anspruchsvolle Motion-Control und Handling-Applikationen. Unverzügliche Reaktionen wie Latch, Reset oder Zählerfreigabe werden durch digitale Eingänge am Modul umgesetzt. Eine Geberversorgung direkt über die Klemmen des Moduls rundet die Produktfamilie ab.

Die EAS102-Modultype ermöglicht es, bis zu 2 Absolutwertgeber auszuwerten. Als Kommunikationsprotokoll wird SSI (Sychronous Serial Interface) eingesetzt. Weiters wird eine Paritätsprüfung sowie die Auswertung von übertragenen Sonderbits unterstützt. Die Zählrichtung ist über den V/R-Ausgang definierbar. Mittels des SET-Ausgangs erfolgt die Referenzierung. Digital übertragene Geberfehler sind über einen separaten Eingang erfassbar. Erreicht die Ist-Position einen konfigurierten Vergleichswert, so kann mittels Modul-zu-Modulkommunikation ohne Zeitverlust ein digitaler Ausgang am Nachbarmodul geschaltet werden.

AdobeStock_418660749_lichtpunkt_bearb

Funktionsmodule

Produktüberblick

ModulTyp
EII102Zähler- / Zeitmessungs- / Inkrementalgebermodul
EAS102Absolutwertgebermodul

Systemübersicht

Lädt...